Befestigte Zufahrtsstrasse

Mustvee Gästehaus

Das Mustvee Gästehaus liegt in der kleinen grünen Stadt Mustvee. Nur 10 minuten spazieren und Sie sind schon in der Innenstadt und am Strand vom Peipussee. Genauso weit liegt auch die Staatsstraße von Jõhvi nach Tartu.  Das Mustvee Gästehaus hat seit dem Jahr 2000 geöffnet. Es ist ein idealer Ort für kleinere und größere Gruppen, die Zimmer sind verschieden und entsprechen jeden Geschmack. Wir haben einen Konferenzsaal, einen Kaminsaal, eine Küche, eine Sauna und einen Parkplatz. Wir veranstalten Vergnügungsfahrten und Angelausflüge auf dem Peipussee sowie Boots- und Motorbootfahrten im Sommer und Schlittenfahrten im Winter.

By |08 Jun 2020|Kommentare deaktiviert für Mustvee Gästehaus

Café Kohvik W

Wir befinden uns im WPark - Wakepark Põltsamaa und bieten köstliche Gerichte für jeden Geschmack. Sowohl die Besucher des WParks als auch Reisende in der Umgebung sind herzlich zum Essen eingeladen. In unserer Auswahl finden Sie Pommes, Burger, Braten, Suppen, Tagesgerichte und weitere Kleinigkeiten. Die Speisekarte umfasst auch Brötchen, Kuchen, Kaffee und Cocktails. An herrlichen Sommerabenden finden auf der Terrasse des Cafés unterhaltsame Konzerte und Partys statt. In der Nebensaison bieten wir einen Catering-Service und die Möglichkeit, Räume mit Sauna anzumieten. Frühstücksbrei im Café bieten wir Sa.-So. 9.30-11.30 Uhr an. Tägliche Angebote beginnen Mo.-So. ab 12:00 Uhr.

By |17 Aug 2022|Kommentare deaktiviert für Café Kohvik W

Kunstgalerie pART in Zentralestland

Die Galerie pART befindet sich im Schlosskomplex von Põltsamaa und ist eine in den Dachboden gebaute nicht wärmegedämmte Extremgalerie, wo die Behauptung gilt: KUNST fürchtet doch keine Kälte. Jeden Monat gibt es in der Kunstgalerie pART eine neue Ausstellung der professionellen Kunst. Interessant zu wissen: die Galerie ist zweiteilig und mit moderner Beleuchtung, die Galerie pART hat eine Gesamtfläche von 200 Quadratmetern, die Galerie pART wurde von den Mitgliedern des Kunstvereins (Kunstiselts) gegründet.

By |08 Jun 2020|Kommentare deaktiviert für Kunstgalerie pART in Zentralestland

Die Töpferei in Siimusti

Das Unternehmen "Siimusti Keraamika" ist in einer 1886 errichteten Tonfabrik tätig, die von dem in einer Bauernfamilie aufgewachsenen Joosep Tiimann geschaffen wurde. Ausgewählt wurde der Ort aufgrund der lokal vorhandenen Tonvorkommen. Anfangs wurde eine Ziegelproduktionsstätte errichtet, später nahm das Unternehmen die Herstellung von Kacheln und Haushaltsgeschirr auf. Heute kann man sich in der Töpferei mit dem Herstellungsprozess von Keramikprodukten vertraut machen: Ton in Form gießen, brennen und glasieren.Die Produktion der Tonfabrik kann vor Ort erworben werden.

By |09 Okt 2020|Kommentare deaktiviert für Die Töpferei in Siimusti

Seminarsäle des Gästehauses Voore

Möchten Sie eine Schulung, eine Konferenz, ein Seminar, eine Versammlung, eine Tagung, einen Kundentag oder eine sonstige Geschäftsveranstaltung durchführen? Das Gästehaus Voore bietet dafür das genau geeignete Milieu und großartige Möglichkeiten. Die Bestuhlung ist je nach Wunsch des Kunden, es gibt Wi-Fi, einen beleuchteten Parkplatz, Verpflegung, günstige Unterkunft und eine Auswahl an entspannenden und aktiven Tätigkeiten.

By |08 Jun 2020|Kommentare deaktiviert für Seminarsäle des Gästehauses Voore

Abenteuerpark Põltsamaa

Der Abenteuerpark Põltsamaa befindet sich im WPark, einem Sommermekka, das Aktivurlaub, Abenteuer und Wakeboard-Spaß bietet. Wir haben einen der einzigartigsten Kletterparks in Estland, der mit 9 m hohen Pfosten aufwartet. Geklettert wird Etage für Etage, und jede höhere Etage bringt mehr Nervenkitzel und Herausforderungen mit sich. Es gibt insgesamt 60 Plattformen und am Ende kommt ein 130 m langer Abstieg zur kleinen Insel im Kamari-See. Wenn man mit Familie, Freunden oder Arbeitskollegen kommt, gibt es den Vorteil, dass alle während des gesamten Kletterns zusammen bleiben und sich gegenseitig unterstützen können. Auch Jahreszeiten und Wetter spielen im Abenteuerpark keine Rolle. Kommen Sie jederzeit und bei jedem [...]

By |23 Aug 2022|Kommentare deaktiviert für Abenteuerpark Põltsamaa

Das Oskar Luts-Museum der Kirchspielschule in Palamuse (dt. St. Bartholomäi)

Das Gebäude der historischen Kirchspielschule in Palamuse ist jetzt für Besucher im vollen Umfang geöffnet, wie es im Jahr 1895 ausgesehen haben könnte. Dort befinden sich der aus dem estnischen Filmklassiker „Frühling (Kevad)“ bekannte Klassenraum und auch die Wohnräume des Küsters. Das Herz des Museums befindet sich im frisch fertiggestellten Hauptgebäude, in dem auch eine Lehrklasse und ein Bastelraum liegen. Die ständige Ausstellung des Hauptgebäudes ist für die ganze Familie gedacht und spiegelt durch den Film „Frühling“ hindurch die Geschichte der estnischen Kirchspielschulen. Der Text, der mit dem Haus bekannt, tut dies im Stil von Toots aus Oskar Luts’ Roman [...]

By |08 Jun 2020|Kommentare deaktiviert für Das Oskar Luts-Museum der Kirchspielschule in Palamuse (dt. St. Bartholomäi)

Café „O“

Ein bequemes und behagliches Café in der Nähe des historischen Schlosses von Põltsamaa. Kommen und genießen Sie leckeres Essen und gute Gesellschaft auf der Außenterrasse oder im gemütlichen warmen Café. Willkommen sind Familien mit Kindern, Gruppen und Vorbeifahrer, deren Körper und Geist Erquickung brauchen.

By |11 Nov 2020|Kommentare deaktiviert für Café „O“

Die Seminarräume im Haus des Ortsältesten Carl Schmidt

Das Haus des Ortsältesten Carl Schmidt bietet zwei unterschiedliche Räume für Seminare und sonstige Treffen an. Im Saal im I. Stock gibt es Plätze für bis zu 100 Personen, außerdem ist die Bar geöffnet. Der gemütliche Kaminsaal im II. Stock bietet Platz für bis zu 26 Personen.

By |08 Jun 2020|Kommentare deaktiviert für Die Seminarräume im Haus des Ortsältesten Carl Schmidt

Das Gebetshaus der Altgläubigen in Rajaküla

Die Tätigkeit der Gemeinde der Altgläubigen in Raja wurde im ersten Viertel des 18. Jahrhunderts aufgenommen. Die Genehmigung zum Bau einer eigenen Kirche erhielten die Altgläubigen erst im Jahre 1879. Diese Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg vernichtet, erhalten blieb nur der Glockenturm. Im heutigen Gebetshaus gibt es 11 Räume. In den Jahren 1854-1930 lebte Gavriil Frolovil im Gebetshaus, der den Kindern das Ikonschreiben und das Lesen und Schreiben der altslawischen Sprache, ebenso das Singen nach den alten Notenzeichen beigebracht hat.

By |08 Jun 2020|Kommentare deaktiviert für Das Gebetshaus der Altgläubigen in Rajaküla
Go to Top